Über uns

Die Ingenium-Stiftung ist eine in Wissenschaft und Selbsthilfe hervorragend vernetzte, außer­universitär wissenschaftlich tätige Organisation, die de facto als gerontologisches Institut fungiert. Die Stiftung greift seit ihrer Gründung wichtige Themenbereiche der Versorgung wie z.B. Demenz im Krankenhaus, Her­ausforderndes Verhalten, Umgebungs­gestaltung, Migra­tion, Digitalisierung, seltene Demenzer­kran­­kungen, Prävention oder ethische Fragestellungen auf und entwickelt deren praktische Umsetzung in Projekten mit verschiedenen wichtigen Kooperationspartnern. Die Ingenium-Stiftung betrachtet die Herausforderungen dabei immer auch aus dem Blickwinkel der Menschen mit Demenz (MmD) und de­ren Angehöriger. Denn wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen zu verbessern.

In der Rubrik Unser Angebot finden Sie eine ausführliche Darstellung unserer Arbeitsweise und der wissenschaftlichen Projekte, die wir bereits umgesetzt haben, die wir aktuell bearbeiten und die wir für die Zukunft planen.

Unser Team besteht aus einer Reihe von festangestellten Demenz-Spezialisten mit unterschiedlicher Ausbildung und verschiedenen Berufen, jedoch mit einem Ziel: den Menschen mit Demenz in der Region Ingolstadt mehr Lebensqualität zu ermöglichen.

Darüber hinaus wird unser hauptamtliches Team durch eine Reihe von freiberuflich tätigen Mitarbeitern ergänzt.